SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Aktuelles

Geburtstage im SoVD Kreisverband-Verden

Der SoVD –Kreisverband-Verden gratuliert allen Geburtstagskindern und wünscht ihnen alles Gute und Zufriedenheit für das neue Jahr, vor allem aber Gesundheit!

„Das ganze Leben ist ein Geschenk.“  ( Anna Johannsen)

Glückwünsche

 

 

Der Urlaub, der nicht ins Wasser fiel.

Zum Chiemsee in Oberbayern ging dieses Mal unsere Reise. Wir hatten wie jedes Jahr bei dem Reiseveranstalter Vonau gebucht. Das verschiedene Regionen vom dem Hochwasser heimgesucht wurde, wussten  wir, aber doch nicht unser Urlaubsziel. Glaubten, hofften wir alle. Gut gelaunt fuhren wir am Sonntag in Walle los. Wir kamen auch gut über die Autobahn in Richtung Süden. Kassel, München, Rosenheim hier standen schon die meisten Straßen unter Wasser. Wir fuhren weiter, mit der Hoffnung im Gepäck kein Land unter in Halfingen, unserem Urlaubsort vorzufinden. Wir hatten Glück, kamen alle trocken ins Hotel. Erst mal Ruhe, aber nicht lange, 1 Stunde später und wir wären nicht mehr ins Hotel „ Zum Schildhauer“ gekommen.  Verschiedene die Straßen wurden erst mal gesperrt. Abendessen, schlafen Morgen ist ein neuer Tag, so dachten viel aus unserer Gruppe, nur nicht unterkriegen lassen. Am Montag, Frühstück und schon hatten wir das Wasser bei uns. Aber immer positiv denken. Der Tagesplan wurde einfach geändert, alles ok. In den nächsten Tagen ging es uns ähnlich, dank der guten Organisation des Reiseunternehmens Vonau, Busfahrer, haben wir alle unsere Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Unterhaltungen wie geplant mit viel Spaß, guter Laune und Freude doch noch bekommen. Das Wetter zeigte sich auch von seiner guten Seite, nämlich Sonne. Die Fahrten ins Berchtesgadener Land, Salzburg, Königssee um nur ein paar zu nennen waren ein voller Erfolg. Nach 8 Tagen traten wir unsere Heimreise an, sie führte uns über die Landeshaupt Stadt München. Dort machten wir Station. Stadtrundfahrt mit Reiseleitung, Schloss Nymphenburg, Olympia-Zentrum, Viktualien-Markt mit Mittagessen war der krönende Abschluss unsere Reise an den Chiemsee. Hochwasser und andere Unannehmlichkeiten können uns Norddeutschen aus Verden-Walle nicht abschrecken. Wir fahren immer.

Vorsicht Trickbetrug: Anrufer droht mit Pfändung

Die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover warnt vor einem besonders üblen Trick, mit dem Betrüger derzeit versuchen, an das Geld von Rentnern zu kommen. Am Telefon geben sie sich als Mitarbeiter der Rentenversicherung aus und teilen mit, dass die Rente mit sofortiger Wirkung gepfändet sei.Die Pfändung sei nur zur verhindern, indem die Angerufenen angebliche Schulden bei einer Spiel- und Gewinngemeinschaft begleichen. Die Rentenversicherung rät dringend davon ab, auf solche Forderungen einzugehen. Denn: Weder rufen die Mitarbeiter ungebeten bei den Rentnern an, noch könne die Zahlung ohne das Wissen der Betroffenen gepfändet werden. Bundesweit sind bislang mehr als zehn solcher Fälle bekannt.


Die erste Spende 2013, des Kreisverbandes-Verden

Eine ungewöhnliche Spende für  die 1. Herren des TSV Dauelsen. Der SoVD- Kreisverband-Verden spendet einen Satz Aufwärmshirt. Das erste Mal in der Geschichte des SoVD- Kreisverband-Verden, das der Breitensport mit einer Spende bedacht wurde. Wir wollen einen Schritt in Richtung Jugend gehen, die Mitglieder von „ Heute und Morgen meinte Adolf Albrecht“ 1. Vorsitzender des Kreisverbandes-Verden. Bei diesem Vorhaben wurden wir von der Firma Dodenhof  großzügig unterstützt. Einen Banner mit unserem Logo und „Gemeinsam sind wir stark!“ wird weit über den Fußballplatz des TSV Dauelsen hinaus zu sehen sein.

Magere Rentenerhöhung senkt die Kaufkraft immer mehr

„Die magere Rentenerhöhung ist eine dicke Enttäuschung. Rentner in Niedersachsen müssen sich auf weitere Kaufkraftverluste einstellen.“ Das erklärte SoVD-Landesvorsitzender Adolf Bauer heute zum Beschluss des Bundeskabinetts über die Rentenanpassung 2013.  Es zeige sich, dass die Kürzungsfaktoren zu einem immer größeren Problem auswachsen, sagte Bauer. Nach SoVD-Berechnungen beträgt der Kaufkraftverlust bei der Rente in den alten Bundesländern seit 2004 knapp zwölf Prozent. In den neuen Bundesländern waren es in der gleichen Zeit rund acht Prozent. Den Berechnungen zufolge stehe der Anhebung der Altersbezüge in diesem Jahr eine Inflationsrate von voraussichtlich 1,7 Prozent und eine Erhöhung der Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung von 0,1 Prozent gegenüber. Das zeige, dass die Kaufkraft der West-Rentner um 1,55 Prozent sinken werde. „Die Bundesregierung muss hier gegenhalten. Insbesondere die Kürzungsfaktoren gehören raus aus der Rentenformel“, betonte Bauer.

Vergünstigungen und Rabatte: So sparen Sie mit dem SoVD

Preisnachlässe und Vergünstigungen bietet der SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. seinen circa 270.000 Mitgliedern in ganz Niedersachsen durch zahlreiche Partnerschaften mit Anbietern von Erlebnis-, Freizeit- und Tierparks sowie Thermalbädern. Diese Angebotspalette wird regelmäßig erweitert.Vergessen Sie bei Ihrem Besuch nicht, die SoVD-Mitgliedskarte mitzunehmen. Rollstuhlfahrer und Menschen mit Sehbehinderungen erhalten darüber hinaus in einigen Parks freien Eintritt. Fragen Sie bitte zuvor beim jeweiligen Partner telefonisch nach.

Mitmachen und mitgestalten

Der SoVD braucht Ihr ehrenamtliches Engagement!

Haben Sie etwas Zeit für uns?

Seit vielen Jahren macht sich der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen für soziale Gerechtigkeit stark. Ohne das große Engagement unserer etwa 11.000 Ehrenamtlichen vor Ort würde unsere Arbeit nicht funktionieren. Ihre Mitarbeit ist für uns unverzichtbar. Deshalb freuen wir uns über jeden, der sich für den Verband einsetzt und die Ziele des SoVD unterstützt. Beim SoVD im Landkreis Verden gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich zu engagieren. Denn: Unsere Ortsverbände sind das Herzstück des SoVD. Direkt vor Ort kümmern sich die ehrenamtlichen Aktiven um die Mitglieder und haben immer ein offenes Ohr für Sie.




>> Zum Seitenanfang